* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Wie findet ihr das neue Weihnachtsdesign?
Super!
Vorher war es besser!
Ganz OK!
Nicht so gut
Auswertung

* mehr
     ~*~FORUM~*~
     Kristina
     Elvira
     Popstars
     Wallpaper
     Blends
     Umfragen
     Icons
     Stundenplan
     Elly Videos
     Kristina Videos
     Elly&Kris Videos
     Links
     Link Me








Update

-Neuer Design =)

Nach langer Zeit 

 

Hoffe es gefällt euch =) 

25.11.06 22:36


Amazon entschuldigt sich für «Popstars»-Panne

Amazon und Warner Music sehen sich gezwungen, «sich bei allen Fans für die entstandene Verwirrung zu entschuldigen». Die Zusammensetzung der «Popstars» stehe noch nicht fest – wohl aber Name und Songtitel.

 

 

Über die Siegerinnen der Casting-Show «Popstars» ist nach Aussage von Warner Music doch noch nicht entschieden. «Die Warner Music Group versichert, dass die Sieger der aktuellen Popstars-Staffel noch nicht feststehen», sagte eine Sprecherin des Online-Händlers Amazon der Netzeitung, die nach einer peinlichen Panne um Schadensbegrenzung bemüht ist.

Bei Amazon war - zumindest bis zum Freitagmittag – die erste Single der Popstars 2006 zu sehen und konnte vorbestellt werde. Auf dem abgebildeten Cover fanden sich drei der sechs im Finale stehenden Mädchen. Über die Zusammensetzung der Band soll jedoch eigentlich erst am Donnerstag live bei ProSieben entschieden werden. Eine Sprecherin von ProSieben versicherte auf Anfrage der Netzeitung, dass zumindest über eine der drei letztendlichen Bandmitglieder der Zuschauer entscheiden werde.

Fotos von allen «Konstellationen»

Mehr in der Netzeitung
  • Mögliche Popstars-Gewinner im Web zu sehen
    17. Nov 12:28
  • Amazon versucht nun fieberhaft - auch im Namen des Musik-Konzerns Warner Music -, jegliche Zweifel zu zerstreuen, die Zusammensetzung stünde schon längst fest und die Zuschauer würden für ihre Anrufe nur zur Kasse gebeten, hätten aber letztlich keinen Einfluss auf die Band-Mitglieder.

    Warner sei für alle Finalistinnen «in allen möglichen Konstellationen» vorab Cover und Songs zur Verfügung gestellt worden, habe der Musik-Konzern auf Anfrage von Amazon «versichert», so die Sprecherin des Online-Händlers. Damit solle sichergestellt werden, «dass alle Fans direkt nach dem Finale die CD der neuen Popstars erhalten können».

    Name und Songtitel stehen fest

    Aber nicht nur die Bandmitglieder waren bei Amazon zu sehen, sondern auch der Bandname und der Titel der ersten Single. Und die stehen offenbar im Gegensatz zu den Band-Mitgliedern schon fest.

    ProSieben sah sich nach der Panne zu einer Pressemitteilung gezwungen und gab bekannt, dass die Band - wie bei Amazon zu sehen war -, wirklich Monrose und die erste Single «Shame» heißen wird. Das Plattenlabel arbeite mit «Hochdruck» an diesem ersten Lied. O-Ton ProSieben: «Jetzt heißt es Covers drucken, Video schneiden, Platte mischen und Booklets produzieren. Damit alles Schlag auf Schlag geht, wurde natürlich vorgearbeitet».

    «Wir haben alle Songs in der Zeit vor dem Finale mit den sechs Mädchen aufgenommen», betonte auch Hans Fink, Geschäftsführer des Warner-Plattenlabels Starwatch, unter dem die Single erscheinen soll. Zu jeder der möglichen Dreier-Konstellation sei zudem ein Cover fotografiert worden, versucht er die Amazon-Panne zu erklären.

    Laut ProSieben wurde sogar für alle 20 möglichen Bandkostellationien vorgearbeitet, sprich, ein Cover «fotografiert bzw. montiert». Vergleichbar wurde am Video gearbeitet. Auch das haben alle sechs Mädchen aufgenommen. Dennoch sei noch offen, wer die drei Siegerinnen sein werden. (nz)

     

    21.11.06 14:23


    -Update

    Ich hab für euch einpaar neue Avas gemacht







    Mehr findet ihr >>HIER<<
    11.11.06 09:30


    Oli Petszokat moderiert das «Popstars»-Finale

    ProSieben hat offenbar einen Star für sich entdeckt: Während er bei der noch mäßig erfolgreichen Tanzshow «Stars auf Eis» mit seiner Partnerin Kati Winkler nach zwei Shows als heißer Anwärter auf das Finale gilt, steht bereits eine ganze Final-Teilnahme von Oli Petszokat fest.

    Bereits am 23. November 2006 moderiert der 28-Jährige, den ProSieben in einer Pressemitteilung gleich zum "Entertainer" berfördert, die Entscheidung bei «Popstars». Nur sechs Tage später hat er dann schließlich selbst gute Chancen, von Katarina Witt zum Eisstar gekrönt zu werden.

     

     
    Ein wenig Moderations-Erfahrung bringt Petszokat jedoch bereits mit: Bis vor wenigen Monaten moderierte er die tägliche Gameshow «5 gegen 5» bei RTL II. Zuvor präsentierte er gemeinsam mit Jochen Bendel die «Big Brother»-Show.

    7.11.06 14:29


    Rekorde und Zicken bei „Popstars“

    Bei ProSieben knallen die Korken: Die letzte Folge der Casting-Show „Popstars“ holte erneut Spitzenquoten. Welche Kandidatinnen sind dem Finale noch einen Schritt näher gerückt?


    Die „Popstars“-Folge vom 2. November erreichte in der werberelevanten Zielgruppe einen grandiosen Marktanteil von 23,8 Prozent mit 3,13 Millionen Zuschauern. Insgesamt schalteten 3,76 Millionen Casting-Fans ein, die mit den verbliebenen acht Kandidatinnen zitterten.

    Diesmal musste allerdings keines der Mädchen das „Popstars“-Bandhaus verlassen. Die Jury mit Choreograf D!, Produzent Dieter Falk und Punk-Röhre NIna Hagen hatte zwar Kritikpunkte. Doch der selbst organisierte Auftritt der Kandidatinnen hat die Experten insgesamt überzeugt.

    Eine große Überraschung gab es dennoch: Die Juroren holten die 17-jährige Nina zurück in die Show, die bereits vor einigen Wochen aufgrund einer Verletzung aus dem Casting ausgeschieden war. Die Jury hat diese Entscheidung nach langer Beratung überdacht und gibt der Hamburgerin nun eine zweite Chance.

    Die anderen Kandidatinnen waren davon wenig begeistert und nahmen die neue alte Mitstreiterin nur misstrauisch und widerwillig zurück in die Gruppe auf. Besonders Tanztalent Leo aus Bernshausen zickte rum und weigerte sich, Nina eine Choreografie beizubringen. Das kam bei der Jury gar nicht gut an: Leo musste sich eine Standpauke von D! anhören, durfte aber trotzdem bleiben.

    Damit kämpft sie nächsten Donnerstag an der Seite von Ari aus Uitikon, Senna aus Frankfurt, Kati aus München, Mandy aus Bürstadt, Bahar aus Freiburg, Romina aus Köln und der zurückgekehrten Nina um den Einzug ins „Popstars“-Finale.

    Am 23. November entscheidet sich in einer Live-Show, welche Mädchen in die „No Angels“-Nachfolgeband kommen.
    3.11.06 18:45


    Neues Design

    Sooo wie ihr sehen könnt haben wir ein neuen Header und andere Farben als vorher^^

     

    Wie findet ihr das neue Design?? 

    2.11.06 19:12


    1.11.06 12:42


    [erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



    Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
    Werbung